Andacht und Predigt

  

Andacht aus dem aktuellen Gemeindebrief

Titelseite des Gemeindebriefes März bis Mai 2019

"Was für ein Segen ..."

Liebe Gemeinde!
„Was für ein Segen, dass du da bist!“ „Du bist ein wahrer Segen in diesem Moment!“ „Du bist ein Segen für andere!“
Ihnen fallen sicherlich noch viele ähnliche Aussprüche ein. Sie wollen deutlich machen: „Wie gut, dass das jetzt so ist … du bist mir eine Hilfe. Eine Stütze. Einer, der an meiner Seite geht.“ Es sind – oftmals – Situationen, in denen ich mir bewusst bin: „Ich brauche ein wenig mehr Mut, Kraft, Hilfe, Schutz, Begleitung …!

Wir alle erinnern uns sicherlich an den vergangenen Sommer.
Wochenlang kein Regen. Alles wurde braun und vertrocknete.
Die Landwirte waren in Not. Und wenn es dann – endlich – einmal geregnet hat, haben viele von einem Segen gesprochen.

Bevor wir aus dem Gottesdienst gehen, wird uns der Segen zugesprochen. Wir kennen auch den Segen für jeden einzelnen. Ich weiß nicht, wie es Ihnen dabei ergeht, aber ich habe dann oft das starke Gefühl, Gott ist mir nun ganz besonders nahe. ER ist DER, DER segnet.
Ich kann Segen nicht machen. Segen wird mir geschenkt. Tritt von außen in mein Leben. Ich zitiere aus dem Buch „Segen“:
„Weil Segen nur zugesprochen werden kann, ist es unmöglich, dass jemand sich selbst segnet.“ Ich darf mich reich beschenkt fühlen. Und es hat eben, wie schon gesagt, nichts damit zu tun, ob ich ein fleißiger und erfolgreicher Mensch bin. Gott hat jeden Menschen im Blick. Vertrauensvoll darf ich um Seinen Segen bitten.

Das heißt jetzt nicht, dass ich ein „Rundum-Sorglos-Paket“ abgeschlossen hätte. Aber ich darf mich zu aller Zeit geborgen, bewahrt fühlen. Ich kann das Gefühl haben, nicht mehr allein zu sein mit den Dingen, die mich bewegen, beschäftigen oder gar zu Boden drücken.

Sind Sie neugierig geworden? Möchten Sie noch mehr zum Thema „Segen erfahren? Dann lassen Sie sich einladen zu unserer  Gottesdienstreihe: „Segen“.

Gottes Segen mit Ihnen! Ich grüße Sie herzlich – auch im Namen von Kai Berger, Sonja Denke, Pascal „Pasi“ Polat -  

Ihre Elke Bosch                                                                          

Predigt

Kanzel in der Ev. Kirche Marienheide
Kanzel in der Ev. Kirche Marienheide

Wer eine Predigt von Pfarrer Kai Berger gerne noch einmal nachlesen möchte, kann diese gerne zugemailt bekommen. Bitte melden Sie sich einfach unter kai.berger@ekir.de , dann wird Ihnen die gewünschte Predigt zugeschickt.

Hier finden Sie einige der vergangenen Predigten aus den Gottesdiensten in den Kirche Marienheide und Müllenbach direkt zum Anhören oder zum Download.

Der zerrissene Vorhang im Tempel Mt 27,51
Predigt von Pfarrer Maik Sommer

 

 

Gottesdienstreihe „Gesegnet – Gottes Gegenwart erleben“

7. Wieso sollte ich meine Feinde segnen?

6. Wie kann ich selber andere segnen?

3. Segen als Wellness für die Seele

2. Segen neu entdeckt

1. Was bedeutet eigentlich Segen?

 

 

"Echte Fründe" - 4. Für Freunde attraktiv werden

"Echte Fründe" - 3. Freundschaft mit Gott

"Echte Fründe" - 2. Freundschaft mit sich selbst

"Echte Fründe" - 1. Was macht einen Freund zum Freund?

"verbindlich unverbíndlich" - Von Zuverlässigkeit und Treue

"Suche Frieden und jage ihm nach!"

Gottesdienst zum 1.Advent

Ich kann nicht klagen
mittendrin Gottesdienst

Wie werde ich ein guter Leiter, König Josia??
„Königlich!“ Gottesdienstreihe zu den Königen Israels

Wie werde ich ein Mensch nach dem Herzen Gottes, König David?
„Königlich!“ Gottesdienstreihe zu den Königen Israels

Rahel und Lea, oder: wann ist mein Leben etwas wert?

"Der Prinz von Ägypten"-Moses und mein Ägypten

Gottesdienstreihe "7 Todsünden - 7 Lebensenergien": 7.Stolz

Gottesdienstreihe "7 Todsünden - 7 Lebensenergien": 5.GIER

Gottesdienstreihe "7 Todsünden - 7 Lebensenergien": 3.Völlerei

Gottesdienstreihe "7 Todsünden - 7 Lebensenergien": 2.Zorn

Gottesdienstreihe "7 Todsünden - 7 Lebensenergien": 1.Neid

 

 

Gottesdienst zum Reformationstag am 31.10.2017

Gottesdienstreihe „Expedition zur Freiheit“ Teil4: Allein die Schrift

Predigt zur Goldenen und Diamantenen Konfirmationam am 29.05.2016

Teil 7:
Die Mission des Paulus –
Oder: Wie Gottes Geist auch mich motivieren kann
Predigt zur Gottesdienstreihe am 22.05.2016

Predigt zur Konfirmation am 24.04.2015

Predigt am 17.04.2016

Teil 5:
Die Auferstehung Jesu –
Oder: Warum mein Glaube erstmal nichts verändert
Predigt zur Gottesdienstreihe am 27.03.2016

Teil 4:
Dunkelheit und Entsetzen –
Oder: Was ich davon habe, dass Jesus für mich gestorben ist
Predigt zur Gottesdienstreihe am 25.03.2016

 Teil 3:
Jesus provoziert –
Oder: Warum einfache Antworten nicht tragen
Predigt zur Gottesdienstreihe am 20.03.2016

Teil 2:
Jesus – mehr als ein Mensch?
Oder: Von meiner Begeisterung im Glauben und wie ich sie wieder beleben kann

Predigt zur Gottesdienstreihe am 13.03.2016

Teil 1:
Jesus – die Anfänge seines öffentlichen Wirkens
Oder: Von meinen Herausforderungen, Motiven und Zielen

Predigt zur Gottesdienstreihe am 06.03.2016