Reformationstag 2017 - bei uns …

In unserer bunten Kirche war kein Platz mehr zu bekommen, als am 31. Oktober der ökumenische Gottesdienst zu Ehren des 500jährigen Reformationsjubiläums gefeiert wurde.

Gemeinsam mit den Patres der katholischen Kirchengemeinde gestalte unser Pfarrer Kai Berger den Gottesdienst und freute sich besonders, über dieses Zeichen der Verbundenheit. In der Predigt betonte er, wie wichtig es auch im 500.ten Jahr nach der Reformation sei, dass alle Christen Verantwortung für ihr Leben übernehmen und dabei Jesus Christus ins Zentrum ihrer Entscheidungen stellen sollen.

Außerdem stellte er fest, dass es nicht nur zu Luthers Zeiten nötig war, Veränderungen herbeizuführen, sondern dies zu jeder Zeit geboten sei. Zum Zeichen, dass immer ein neuer Anfang möglich ist, bekamen wir in unserer Obstwiese ein neues Apfelbäumchen.

Im Anschluss an den Gottesdienst waren schließlich alle Mitarbeiter der Gemeinde zu einem deftigen Lutheressen in die Schützenhalle eingeladen. Zu mittelalterlicher Unterhaltung der Gruppe „Kurtzweyl“, die kostümiert und mit originalen Nachbauten mittelalterlicher Instrumente aufspielte, drehten sich Haus- und Wildschwein auf einem umgebauten „Drehmaschinengrill“. In guter Stimmung über das gelungene Beisammensein, begrüßte unser Presbyter Roberto Weyda die ca. 260 Anwesenden und auch Bürgermeister Stefan Meisenberg sprach ein Grußwort.

Nach diesem gelungenen Festtag können wir uns wieder über unsere lebendige Gemeinschaft freuen und im Vertrauen auf Jesus Christus jede neue Herausforderung in Angriff nehmen.


Text: S. Berges, Fotos: M. Pohl, B. Niemand, M. Hütt

Lesen Sie auch:
Predigt aus dem Reformationsgottesdienst am 31.12.2017

die Presseberichte:
Apfelbaum zu Ehren Luthers gepflanzt
Schmausend ins Mittelalter  - Müllenbacher Gemeinde lud zum Lutheressen ein

Fotos vom Reformationsgottesdienst und der Mitarbeiterfeier

© Ev. Kirchengemeinde Müllenbach-Marienheide
Design by Patrick Hund